Wann ist Coaching hilfreich?

Konkrete Gründe, warum sich meine Kundinnen und Kunden für ein Coaching entscheiden, sind beispielsweise:
 
  • Überprüfung der Lebens- und Karriereplanung, berufliche Orientierungsschwierigkeiten
  • Unterstützung bei akuten Konflikten, z.B. bei Beziehungskonflikten mit Kolleginnen, Kollegen, Führungskräften
  • Vorbereitung auf neue Aufgaben und Situationen
  • Hilfe beim Einstieg, bzw. Wiedereinstieg ins Berufsleben
  • Verbesserung der sozialen Kompetenzen, der Management- und Führungs-Kompetenzen
  • Abbau von Dauerstress, Vorbeugung von Burn-Out
  • Umgang mit Wertekonflikten
  • Unterstützung bei einer Entscheidungsfindung
  • Entwicklung einer angemessenen Work-Life Balance
  • Umgang mit Mobbing / Bossing
  • Abbau von Ängsten (vor Misserfolg, vor Sanktionen)
  • Verbesserung der Selbstbehauptung, sicheres Auftreten
  • Abbau von Sprech- und Redeangst bei Präsentationen, Ansprachen, Reden
  • Reflexion und Ausgestaltung der beruflichen Rolle, z. B. der Führungsrolle
  • Abbau von Leistungs-, Kreativitäts- und Motivationsblockaden, z.B. »Innere Kündigung«
  • Unterstützung bei Bewerbungen, Bewerbungstraining
  • Mangelndes Feedback über die eigene Leistung und / oder das eigene Verhalten
  • Allgemeine Erweiterung des Verhaltensrepertoires, insbesondere die Veränderung von routinebedingtem Standardverhalten
  • Umgang mit persönlichen (Sinn-)Krisen im Beruf
  • Reflexion der beruflichen Situation, Gefühl der Stagnation / Karrierestillstand
  • Unterstützung bei der täglichen Arbeitsorganisation
  • Umgang mit dem (bevorstehenden) Verlust des Arbeitsplatzes

Wie arbeite ich im Rahmen von Coaching?

Der Coachingprozess gliedert sich in verschiedene Phasen und folgt einem strukturierten Ablauf. Ich beginne beim Coaching mit der Analyse Ihrer Ausgangssituation. Dabei mache ich mir ein möglichst umfassendes Bild von der aktuellen Situation und Ihres bisherigen Umgangs damit. Anschließend unterstütze ich Sie bei einem Entwurf des Ziel-Zustandes.
 
Im weiteren Verlauf des Coachings geht es darum, Ihre Themen ggf. zu sortieren und zu priorisieren. Daran anknüpfend konkretisieren wir Ihre Ziele.

Im nächsten Schritt geht es um die Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten. Mit unterschiedlichen Methoden und Interventionstechniken beleuchten wir Ihre Ressourcen, die Ihnen für die Problemlösung zur Verfügung stehen. Wir betrachten Ihr Selbstbild, Ihre Verhaltensmuster und Ihre bisherigen Problembewältigungsstrategien. Unter Einbindung der dabei neu gewonnenen Erkenntnisse und Sichtweisen, erarbeiten wir eine Strategie, mit der Sie Ihre Lösungsmöglichkeiten erfolgreich in die Praxis umsetzen können. 

Eine wichtige Basis für mein Coaching ist der Aufbau einer tragfähigen, vertrauensvollen und durch gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung gekennzeichnete Beratungsbeziehung. Diskretion meinerseits ist dabei selbstverständlich.

Ich übernehme beim Coaching die Rolle einer Reflexionspartnerin, so dass Sie Ihr Verhalten und die daraus resultierenden Konsequenzen von einer übergeordneten Ebene betrachten können. Durch mein neutrales und von außerhalb kommendes Feedback können Sie in einem vertrauensvollen Rahmen alternative Handlungsstrategien entwickeln und ausprobieren.  

Durch eine Kombination aus individueller Unterstützung zur Bearbeitung Ihrer Anliegen und persönlicher Beratung fördere ich Sie dabei, Ihre Situation effektiver und mit größerer persönlicher Zufriedenheit zu gestalten.
 
Ich betrachte es dabei als meine Aufgabe, Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Problemstellungen so effizient wie möglich und so intensiv wie nötig zu helfen.

 

 

Mein Selbstverständnis

Meine vielfältigen Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Menschen in meiner freiberuflichen Praxis sowie als Mitarbeiterin in verschiedenen Wirtschaftsunternehmen haben meinen Respekt und meine Wertschätzung vor der Besonderheit eines jeden Einzelnen geprägt. Als systemisch ausgebildete Therapeutin und Coach nehme ich Abstand von einem herkömmlichen Pathologie- und Problemdenken, das sich oft stark auf »Störungen« des Individuums bezieht. Vielmehr fasse ich Probleme als Resultat des Umgangs mit anderen oder auch mit sich selbst auf. Dieses Verhalten ergibt bei genauerer Betrachtung oft einen Sinn, der nicht »gestört« ist, sondern den es zunächst zu würdigen und nicht zu pathologisieren gilt.

In meiner Arbeit als →Systemische Therapeutin, als Coach, als →Paarberaterin und beim →EMDR erlebe ich es als sehr bereichernd, die verschiedenartigen Blickwinkel kennen zu lernen, aus denen meine Klientinnen und Klienten ihr Leben, ihre Arbeitssituation oder ihre Partnerschaft betrachten und bewerten.

Es ist meine Überzeugung und langjährige Erfahrung, dass eine Veränderung von Gedanken und Gefühlen, von Sichtweisen und Verhalten unter Einbindung der individuellen Ressourcen in jeder Lebensphase möglich ist. Meine Klientinnen und Klienten dabei zu unterstützen, zu begleiten und zu ermuntern steht im Zentrum meiner Arbeit.

 

Werdegang

1966 wurde ich in Offenbach am Main geboren. Schon während meiner Jugend gab ich mich nicht damit zufrieden, Dinge als gegeben hinzunehmen. Die Hintergründe zu erkunden, weshalb wir Menschen in bestimmten Situationen auf eine bestimmte Weise denken, fühlen und handeln, faszinierte mich. Nach meinem Abitur entschied ich mich, Psychologie zu studieren. Was uns Menschen bewegt und antreibt stand dabei weiterhin im Mittelpunkt meines Interesses.

Nach Abschluss meines Studiums arbeitete ich zunächst fünf Jahre lang als Beraterin und Seminarleiterin für berufliche Orientierungsseminare in einer Beratungsstelle für Menschen, die in einem „sozialen Brennpunkt“ lebten. Während dieser Zeit machte ich immer wieder die beeindruckende Erfahrung, welch großes Entwicklungspotenzial in uns Menschen steckt. Das war der Auslöser, mich auf dem Gebiet der Personalentwicklung, der Systemischen Therapie und Coaching sowie in weiteren, wissenschaftlichen Methoden, wie NLP und EMDR weiterzubilden.

 
Meine Karriere setzte ich während dessen als Personalentwicklerin, Personalreferentin und schließlich als Manager Human Resources in Unternehmen der freien Wirtschaft fort. Ich arbeitete sowohl für mittelständische Betriebe, als auch für international operierende Großkonzerne verschiedener Branchen (Banken, Industrie, IT).
 
Mittlerweile arbeite ich seit 2005 in eigener, freier Praxis in einer interdisziplinären Praxisgemeinschaft im Zentrum von Frankfurt. Mein Ziel ist es, Ihnen bei der Bewältigung von Lebensbelastungen und/oder Arbeitsbelastungen so effizient wie möglich und so intensiv wie nötig zu helfen. Durch regelmäßige Fortbildung und Supervision halte ich meine Arbeit stets auf einem hohen Qualitätsstandard.

Aus- und Weiterbildung

Studium

  • Diplom–Psychologin
    (Johann Wolfgang von Goethe Universität, Frankfurt)

Qualifikationen

Aus- und Weiterbildungen 

  • Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gesundheitsamt Frankfurt am Main
  • Systemische Therapeutin und Beraterin (SG) : 3 Jahre Ausbildung am Institut für Systemische Theorie und Praxis, Frankfurt und am Wieslocher Institut für Systemische Lösungen; Zertifizierung durch die Systemische Gesellschaft (SG)
  • NLP Master (DVNLP): 2 Jahre Ausbildung im Forum für Metakommunikation, Frankfurt, Zertifizierung durch den Deutschen Verband für NLP (DVNLP)
  • Nonviolent Communication (NVC) / Wertschätzende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg: 1 Jahr Ausbildung unter der Leitung von Beate Brüggemeier, Frankfurt
  • Personalentwicklerin und Personalreferentin: 1 Jahr Ausbildung bei Klett WBS, Frankfurt, Zertifizierung durch WBS Training AG                                  
  • EMDR in Therapie und Coaching: Grund-, Praxis- und Fortgeschrittenenkurs in EMDR, Bruchsal, Zertifizierung durch das EMDR Ausbildungszentrum, München
  • Klinische Hypnose: Weiterbildung am Milton H. Erickson Institut e.V., Frankfurt
  • Gelingende Paarberatung: Weiterbildung am Milton H. Erickson Institut e.V., Frankfurt

 

Klientenstimmen

Neue Aufgaben und Situationen

»Ich hatte es geschafft: Den Karrieresprung in die Gruppenleitung! Ich freute mich riesig! Doch nach einigen Tagen ging es los: Die alten Kollegen akzeptierten mich einfach nicht in meiner neuen Position! Es war zum Verzweifeln! Es hat einige Zeit gedauert. Mit Frau Lechthaler habe ich eine gute Strategie entwickelt. Jetzt bin ich als Führungskraft akzeptiert.«

Unterstützung bei akuten Konflikten

»Irgendein, zunächst anonymer Kollege verbreitete Lügen über mich. Ich war total hilflos. Er drehte Fakten um und es war schwierig für mich, alles wieder richtig zu stellen. Mit Frau Lechthaler gelang es mir, den Konflikt zu klären. Heute ist der Kollege zwar nicht mein 'Best-Buddy', doch immerhin kommen wir klar miteinander.«

Vorbereitung auf neue Aufgaben und Situationen

»In meinem beruflichen Umfeld merkte ich, dass ich hier in diesem Unternehmen nicht weiter kommen würde. Ich überlegte mit der Unterstützung von Frau Lechthaler, was ich ändern könnte. Heute habe ich eine besser bezahlte Stelle in einem anderen Unternehmen, die zudem viel mehr Spaß macht!«

Ihr Mehrwert

Ihr ganz persönlicher Mehrwert besteht darin, dass Sie frei wählen und bewusst entscheiden können, wie oft und wie lange Sie mit mir zusammen arbeiten möchten. Da wir unabhängig von Anträgen bei der Krankenkasse agieren, entwickele ich gemeinsam mit Ihnen ein genau auf Sie zugeschnittenes Konzept, im Hinblick auf die Dauer eines einzelnen Termins, den eingesetzten Methoden und der Häufigkeit unserer Sitzungen.

Ihre Krankenkassenakte bleibt unangetastet: die Kosten für Coaching werden nicht von den Krankenkassen übernommen. Somit wird keine Diagnose dokumentiert, die Ihnen Nachteile beim Abschluss einer Versicherung oder bei einer Verbeamtung bringen kann. 

Studien zufolge wirkt es sich positiv auf den Erfolg aus, wenn Menschen freiwillig und eigenverantwortlich Beratung oder eine Therapie in Anspruch nehmen und dies selbst bezahlen, da sie dadurch eine höhere Motivation mitbringen.

Auch →Systemische Therapie, →Paarberatung und →EMDR werden direkt mit Ihnen abgerechnet. Die Höhe des Honorars klären wir persönlich.

Nehmen Sie Platz!

Meine freundlichen und hellen Räumlichkeiten befinden sich in zentraler Lage in der Frankfurter Innenstadt zwischen Hauptwache und Willy-Brandt-Platz. Sie sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.

 

Termine

Da ich häufig im Gespräch bin, kann ich Anrufe meist nicht persönlich entgegennehmen. Sie können mich entweder direkt per Email oder über mein Kontaktformular anschreiben, bzw. telefonisch eine Nachricht auf meiner Mailbox hinterlassen. Nach Erhalt Ihrer Nachricht melde ich mich bei Ihnen, um mich kurz mit Ihnen auszutauschen und - wenn gewünscht - einen ersten Termin zu vereinbaren.

Der erste Termin geht über ein reines "Kennenlernen" hinaus. Wir steigen direkt methodisch in Ihr Thema ein und Sie werden schon am Ende des ersten Gesprächs einen neuen Impuls oder einen Lösungsansatz für Ihr Anliegen mitnehmen. So gewinnen Sie direkt einen Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise. Damit ist der erste Termin auch bereits kostenpflichtig.

Senden Sie mir eine Nachricht!





Kontakt

Praxisadresse

Lösungsräume am Goetheplatz
Elke Lechthaler
Diplom-Psychologin
Kaiserstraße 5a
60311 Frankfurt am Main (Nähe Hauptwache)
 
Mobil: 0177 – 744 10 01

Email: info@lechthaler-coaching.de
Web: www.lechthaler-coaching.de

Wegbeschreibung

Lösungsräume am Goetheplatz
Elke Lechthaler
Diplom-Psychologin
Kaiserstraße 5a
60311 Frankfurt am Main (Nähe Hauptwache)

Mobil: 0177 – 744 10 01

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie die Praxisräume »Lösungsräume am Goetheplatz« entweder mit der S-Bahn, Haltestelle »Hauptwache«, oder mit verschiedenen U-Bahn Linien, Haltestelle »Hauptwache« oder »Willy-Brandt Platz«. Von dort sind es jeweils wenige Minuten Fußweg.

Wenn Sie mit dem Auto kommen, stehen Ihnen in der Nähe folgende Parkhäuser zur Verfügung: Parkhaus Kaiserplatz, Parkhaus Goetheplatz.